Dummytraining

Dummytraining ist in seinen unterschiedlichen Aufgaben der Jagdhundearbeit nachempfunden. Doch statt des Wildes wird beim Sport eine Attrappe (engl.: Dummy) apportiert. Die Fähigkeiten des Hundes werden hier auf vielfältige Weise gefordert und gefördert.  Er sollte gerne und sicher apportieren können, seine Nase und Gedächtnis gezielt einsetzen können, eine hohe Konzentrationsfähigkeit haben, sich selbst zu kontrollieren wissen und vor allem gerne mit seinem Menschen zusammenarbeiten.

Voraussetzungen für das Dummytraining sind ein gesundes Maß an Grundgehorsam und natürlich der Spaß am Apportieren. Im Einzelnen werden Aufgaben wie Markieren, Einweisen und Verlorensuche trainiert.

Wiesensprung…

erklärt euch alle Grundlagen des Dummytrainings in Einzel- und Gruppenstunden (maximal drei Hunde) bei. Bei jeder Stunde wird
auf den individuellen Trainingsstand des Mensch-
Hund-Teams eingegangen.